Knusprige Haxen im Tennisclub

Am Samstag, den 11. März 2017, fand zum dritten Mal ein Haxenessen im TC-Clubhaus statt. Die Veranstaltung wurde gut besucht und das Clubhaus war um die Mittagszeit „gerammelt“ voll. Die Haxen, zubereitet und geliefert von der Metzgerei Meister, waren schön knusprig und fanden regen Absatz. Als Folge waren wir schon am frühen Nachmittag ausverkauft. Für diejenigen, die keine Haxe mehr bekommen haben, gab es noch genügend Bratwürste.

Wir bedanken uns bei allen Gästen und Helfern, insbesondere auch dem Küchenteam, für die Unterstützung des Vereins.




Rosenmontag barfuß in New York…

Das Clubhaus war nicht wiederzuerkennen. Bunt geschmückt, und von DJ Benny Werner mit allerlei Licht- und Soundtechnik versehen, beginnt die Party pünktlich um 19.11. Es tummelten sich auf der Tanzfläche und hinter der Theke Teufel und Teufelinnen, Cowboys, Cowgirls, Indianer, Mexikaner, Dinosaurier, Pharaoninnen, Gangster, Schafe und vieles mehr. Bei toller Stimmung war für das leibliche Wohl gut gesorgt. DJ Benny Werner legte auf und verstand es immer wieder junge wie alte Jecken auf die Tanzfläche zu locken – und bei einigen Liedern, z.B. „Wenn sie tanzt“ (barfuß in New York), wurde sogar auf den Tischen getanzt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die gelungene Party und insbesondere bei den Organisatorinnen Inge Mannstein und Viola Kischlat. Und natürlich nicht zuletzt bei Benny Werner für die tolle Musik. Danke – und nächstes Jahr wieder!!




Gute Stimmung und hohes Niveau: 7. Winterboule im Tennisclub!

Besser kann das Wetter bei einem Bouleturnier im Winter nicht sein: Es war trocken und die Temperaturen lagen deutlich im Plus-Bereich. Auch am 7. Winterboule im Tennisclub traten am 18. Februar wieder 12 hartgesottene Mannschaften gegeneinander an.

Bei gewohntem winterlichem Ambiente mit 2 Feuerstellen wurde wieder auf 3 Feldern „geboult“, traditionell nach der Boule-Art „Lyonaise“, d.h. Felder mit unterschiedlichem Terrain. Ein Spiel dauerte jeweils 15 Minuten.

Zwischendurch konnte man sich immer wieder im Clubhaus bei heißem Hugo, heißem Aperol, Glühwein oder einer heißen Bohnensuppe aufwärmen. Die Heißblütigen unter den Boulern erfrischten sich mit Kaltgetränken.

 

Nach den Vorrundenspielen standen sich 8 Mannschaften im Viertelfinale gegenüber, von denen die Mannschaften Kerweborscht 2, RoRo, die TC Ladies und der TC Reichartshausen das Halbfinale erreichten. Bereits das Halbfinale war durch ein hohes Niveau geprägt und die Finalteilnehmer mussten sich das Weiterkommen schwer erkämpfen. Das Finale zwischen den Kerweborscht 2 und dem TC Reichartshausen war an Spannung und Niveau kaum zu unterbieten. Nach einem Krimi konnte das Team Kerweboscht 2 schließlich mit 13 zu 11 Punkten über das Team TC Reichartshausen triumphieren.

Die vorderen Platzierungen:

Platz 1: Kerweborscht 2: Luca Beetz, Juri Rosen
Platz 2: TC Reichartshausen: Marcel Kischlat, Frank Schröpfer
Platz 3: RoRo: Rolf Jakob, Roman Behnisch

Anschließend wurde vom Turnierleiter Peter Kudack und vom Vorstand Rudolf Eisemann die Siegerehrung vorgenommen. Die vorderen Plätze erhielten eine Flasche Sekt und Geldpreise.

Wir haben unsere Nordlichter Hannelore und Peter Klupp vermisst, die dieses Jahr leider nicht dabei sein konnten. Wir hoffen, dass Sie nächstes Jahr, oder bereits im Sommer beim TV, wieder dabei sind.

Wir bedanken uns bei allen Mitspielern und Helfern für den gelungenen Tag, es war wie immer ein tolles Turnier. Besonderen Dank an das Küchenteam (TC-Ladies), an Anja Eckel für die Fotos und die Urkunden, Jenni Last, die überall half wo es was zu helfen gab und – last not least – an Peter Kudack für die hervorragende Turnierleitung.