Grundschule Spechbach zu Gast

TC Am Freitag, den 26.06.2009 war die 1.Klasse der Grundschule Spechbach zu Gast auf der Anlage des Tennisclub.
Im Rahmen der Zusammenarbeit Schule und Ortsverein fand dort ein Schnuppertraining für die Schüler der 1. Klasse statt.
Gemeinsam sind die Kinder an der Grundschule losgelaufen, begleitet von dem Sportstudent Janosch Butschbacher und ihrem Lehrer Herr Keilhauer.
Nach der Ankunft auf der Anlage gab es zunächst eine kleine Stärkung. Die Schüler wurden anschließend in zwei Gruppen aufgeteilt und dann ging es los.
Zunächst wurden einige Übungen mit dem Schläger und dem Ball durchgeführt. Anschließend wurden die Schüler mit der Technik der Vorhand und Rückhand bekanntgemacht.
Nach soviel Anstrengung gab es noch etwas zu Trinken, bevor die Schüler den Rückweg zur Schule antraten.
Es war für alle ein Riesenspaß, nur schade, dass es so schnell vorbei ging.
 
Vielen Dank an die Schüler der Grundschule Spechbach für Eure tollen Berichte!
 
 
 
Im Auftrag der Klasse 2:
Sarah Werle
 
Am Mittwoch, den 24.06 sind wir, die Klasse 2 unserer Schule, zum Schnuppertennis eingeladen worden.
Wir waren so gespannt auf diesen Tag und endlich war es dann soweit. Wir mussten zwar weit laufen aber es hat sich gelohnt und Frau Kischlat hat uns begleitet.
Wir haben uns dann in zwei Teams aufgeteilt. In unserem Team war Frau Kischlat und in dem anderen Team war Frau Behnisch.
Wir sind einen Parkour gelaufen und haben Vorhand und Rückhand geübt.
Und nicht viel später haben wir richtig gespielt. Das war ein toller Tag!
 
 
 
„Schnuppertennis“
von Giann-Luca Lumpp und Mischa Butschbacher (3. Klasse)
 
Am Mittwoch dem 1. Juli 2009 wurde unsere Sportstunde auf den Spechbacher Tennisplatz verlegt.
Um 10:30 Uhr marschierten wir, die 3. Klasse der Grundschule Spechbach, in Begleitung von Frau Eisemann und unserer Klassenlehrein I.Kraus von der Grundschule los.
Als wir am Tennisplatz ankamen, waren einige von uns schon so erschöpft von dem langen Fußmarsch, dass wir erst einmal eine kleine Trinkpause einlegten.
Danach übten wir ein Kleingruppen auf den 4 Tennisplätzen. Zuerst mussten wir den Ball mit dem Schläger auf den Boden prellen oder in die Luft schlagen.
Das war gar nicht so einfach. Danach übten wir die Vor- und Rückhand und einige Aufschläge. Zum Schluss musste der Platz wieder in Ordnung gebracht werden.
Dazu zogen einige von uns einen breiten Rechen über den Sand um die Trittspuren zu verwischen. Nachdem Frau Behnisch noch einige Fotos von unserer Klasse gemacht hatte,
machten wir uns wieder auf den Rückweg. Gegen 12:30 Uhr waren wir wieder an der Schule. Wir waren zwar müde und verschwitzt, aber diese Schnupperstunde hat uns allen riesig Spaß gemacht.
Vielen Dank Frau Behnisch und ihren Helferinnen.
 
 
 
Schnupperbericht der 4.Klasse beim Tennisclub Spechbach
von Jacob Riether und Samuel Weirauch
 
Am Donnerstag, den 2.Juli gingen wir, die Klasse 4 der Grundschule Spechbach, mit unserer Klassenlehrerin Frau Muth nach der großen Pause zum Tennisverein TC Spechbach.
Die Tennisanlage befindet sich direkt neben dem Altenheim „Haus Waldblick“. Als wir ankamen, empfingen uns die Tennisspielerinnen Frau Kischlat und Frau Syha,
die sich für uns an diesem Morgen viele Übungen mit dem Tennisschläger ausgedacht hatten. Zuerst teilten sie uns in zwei kleine Gruppen auf.
Danach gingen die zwei Manschaften auf zwei verschiedene Tennisplätze. Dort erhielt jedes Kind einen Tennisschläger und einen Tennisball.
Um uns an den Tennisschläger zu gewöhnen, sollten wir einen Ball auf unseren Schläger legen und damit eine Parcours laufen.
Wir liefen im Slalom um Hütchen und stiegen über die Sprossen einer Leiter. Beim zweiten Durchgang ließen wir den Ball zunächst auf dem Tennisschläger dopsen.
Bei der nächsten Übung schlugen wir mit dem Schläger den Ball auf den Boden. Nun kam das Schlagen des Balles mit Vorhand und Rückhand an die Reihe.
Weil uns Viertklässlern diese Übungen gut gelungen waren, durften wir uns jetzt immer zu zweit den Tennisball über das Netz zuspielen. Unsere Bälle flogen oft ins Netz oder hoch in den Himmel.
Trotzdem machte es viel Spaß. Da wir wegen der großen Hitze sehr durstig waren, gab es nach einer halben Stunde eine Trinkpause. Wir tranken kurz etwas uns wollten dann sofort weiterspielen.
Leider ging die zweite Spielrunde viel zu schnell zu Ende. Nach dem Spielen zogen wir die Plätze ab und schalteten noch die Sprengleranlage ein,
damit die Nächsten auch auf einem schönen Tennisplatz spielen konnten. Wir verabschiedeten und bedankten uns bei Frau Kischlat und Frau Syha für die interessante und lustige Tennisstunde.
Wir fanden es alle ganz toll!
image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.